Aschermittwoch

„Guter Gott, du willst uns ganz nahe sein und mit uns durch die Fastenzeit gehen. Das Kreuz aus Asche ist ein Zeichen dafür, dass du immer bei uns bist, wenn wir in unser Herz schauen und Gutes tun möchten. Segne diese Asche und alle, die sie als Zeichen auf ihrer Stirn tragen. Sie erinnert uns daran, wie deine Liebe uns verwandelt und uns immer wieder neu macht. Darum bitten wir durch Christus, unseren Bruder und Freund – Amen.“

Aus unserer Karnevalsdeko wurde Asche gemacht … wir läuten die Fastenzeit ein.

Anschließed wurde die Asche mit Weihwasser gesegnet und jedes Kind bekam ein Aschekreuz auf die Stirn.

„Guter Gott, segne das Gute, das in dir wachsen will.“

Zum Schluss haben die Kinder in einem Gemisch aus Erde und Asche Kressesamen gepflanzt – denn aus Asche wächst neues Leben – wir werden es bald sehen können.