Gesund alleine reicht nicht, in unserem Kindergarten soll die Ernährung auch nachhaltig sein. So landen die Küchenabfälle jetzt als Dünger im Gemüsegarten. Bei der Herstellung des Düngers hilft „Bokashi“, ein spezieller Mülleimer.

Wir gehen nun einen weiteren Schritt in Richtung gesunde, nachhaltige Ernährung. Seit Oktober wird unser Kindergarten nicht mehr von einem Essenslieferanten beliefert, sondern wir bieten vor Ort frisch gekochte Gerichte an.

Damit der von uns entstandene Biomüll nicht einfach nur weggeworfen werden muss, hilft uns Bokashi, – so heißt dieser neue „Mitarbeiter“. Er ist ein Bioabfalleimer, der durch Fermentation von Küchenabfällen, mit Hilfe von Mikroorganismen biologischen Dünger herstellt. Somit können die Kinder den Kreislauf der Natur hautnah erleben und den selbstgewonnenen Dünger für unseren Gemüsegarten nutzen. So erleben die Kinder nun eine vollkommen nachhaltige Ernährung.