Kindergarten St. Monika unterstützt die Igelauffangstation

Seit Oktober 2019 unterstützen Eltern, Erzieher und Kinder das Igeljungtier Filou. Er kam mit knappen 300g aus der Igelauffangstation in Gütersloh zu uns in die Einrichtung. Damit Filou in den gesicherten Winterschlaf kann, musste er noch einiges an Gewicht zunehmen. Die Projektarbeit für die Kinder begann. Da das Thema „Tiere im Wald“ momentan die Kinder sehr beschäftigt, war das Interesse sofort da. „Was frisst ein Igel?“, „Warum ist der so stachelig?“, „Warum macht ein Igel Winterschlaf?“, waren die ersten Fragen der Kinder. Gemeinsam informierten wir uns dann in Büchern, was die Besonderheiten eines Igels sind und was sie an Nahrung überhaupt zu sich nehmen. Die Kinder wurden zu richtigen Igel- Experten. Zusammen säuberten wir das Gehege, wogen Igel Filou und stellten Wasser und Futter bereit. Auch bauten wir mit den Kindern gemeinsam das Außengehege und das Schlafhaus aus Holzresten. Die Kinder wurden dabei zu fleißigen Handwerkern. Viele Eltern spendeten dafür das passende Holz oder auch das Futter für den Igel. 

       

 

Unterschiedliche Aktivitäten haben wir rund um das Thema „Igel“ gemacht. Das Projekt war ein riesen Highlight im gesamten Kindergarten. Ende November war es dann soweit, Filou hat sein Gewicht von 749 Gramm erreicht und konnte in sein Außengehege ziehen. Die Kinder verabschiedeten sich herzlich von Filou und bereiteten alles für ihn vor. Das gestaltete Wappen, auf welchem der Name und einen Igel zusehen war, wurde an das Außengehege befestigt. Stolz winkten die Kinder Filou zum Abschied zu. Nun wünschen wir Filou einen guten Winterschlaf und sehen ihn im Frühjahr wieder.