In diesem Jahr ist vieles anders. Die Corona- Pandemie stellt auch uns vor die besondere Aufgabe, wie wir das Fest des heiligen St.Martin feiern können und unter den geltenden Bedingungen auch feiern dürfen.  Uns war schnell klar, ganz absagen kam nicht infrage. Gemeinsam bereiteten wir uns mit den Kindern auf das Martinsfest vor. Neben dem Singen schöner Laternenlieder, wurde die Martinsgeschichte erzählt.

Ein Höhepunkt in dieser Zeit war, der Besuch auf dem Hof Witthoff in Selm. Dort durften wir mit einigen Kindern die Geschichte auf einem echten Pony nachspielen. Des weiteren haben die Vorschulkinder die Bewohner des Ludgerushauses überrascht und mit ihnen ein selbst gestaltetes Licht geteilt. Im Café wurden leckere Martinsbrötchen gebacken, geteilt und anschließend gegessen. Die Kinder, die Lust hatten, haben im Atelier Laternen gebastelt, die am Martinsfest zum Einsatz kamen.

Alle Kinder trafen sich ,am Freitag, mit ihren Laternen auf dem Spielplatz der Kita. Ein gemütlicher Abend mit Stockbrot, Martinsliedern und einem kleinen Martinsumzug ließ die Kinderaugen leuchten.